Die letzten Wochen

Mittwoch, 11.06.2014

Hallo,

nund sind es nur noch 18 Tage, dann geht es wieder zurück nach Deutschland und die Zeit, die rennt. Mittlerweile ist es hier sehr warm geworden, nun halte ich mich in den Pausen am liebsten nur noch in der Sonne auf. Von der Arbeit gibt es nicht viel spannendes zu erzählen. Ich war die letzten Tage mit der Eingabe der Fehlzeiten der Studenten in eine Tabelle beschäftig. Sonst sind wir am Wochenende meisten am Strand und Abends in paceville zum feiern. So wie immer eigentlich :) In der Woche bin ich nun auch öfter joggen gegangen, hier auf Malta ist es einfach traumhaft am Wasser entlang zu joggen. ICh werde die kleine Insel schon vermissen.

Mal wieder Zeit zum schreiben

Sonntag, 18.05.2014

Guten Abend,

in der letzten Zeit ist bei meiner Arebeit nichts erwähnentswertes passiert. Ich habe immer meine täglichen Aufgaben, dazu kommen dann manchmal noch ein paar indivduelle Sachen dazu. In den vergangenden Tagen musste ich für die Bewertung der Studenten die Blätter vorbereiten, ich musste die Namen und Adressen eintragen. Es ist ganz schön nervenaufreibend, da die Namen und deren Schreibweisen mir nicht geläufig sind. Genauso sieht es mit den Anschriften aus, da gibt es auch nicht so eine Ornung wie bei uns in Deutschland :) In der Freizeit waren wir mal wieder viel am Strand, habe das Aquariu besichtigt und als Ausgleichsprogramm für die zuteils sehr harten Wochenenden habe ich noch etwas Sport bestrieben. Dieses Wochenende haben wir am Freitag eine Tour mit dem Partyboot gemacht. Von 18:00 - 24:00 hieß es "all you can drink". Aber hauptsächlich sind wir ja wegen der schönen Aussicht auf das beleuchtete Malta mit dem Boot gefahren. Am Samstag haben bela und ich mich dann erstmal am Strand erholt, um etwas Kraft für den Abend zu sammeln. Da ging es dann nach Paceville. Heute morgen musste ich dann früh aufstehen, ein Freund von Bela, der auf dem Kreuzfahrschiff "Europa 2" arbeitet, lag für heute bei Valletta vor Anker. So erhielten wir eine sehr interessante Führung durch das Schiff inklusive der Brücke und sehr vielr Räumlichkeiten. Anschließen haben wir noch den duty free shop besucht.

bis bald.

Ostern

Sonntag, 27.04.2014

Hallo,

in den vergangenen Wochen waren Osterferien. So war MCAST wie ausgestorben, es waren nur noch ein paar Verwaltungsmitarbeiter bei der Arbeit. Aber es gab troztdem viel zu tun, nach der Science Week war noch etwas unordnung im Gebäude. So musste ich dann alles etwas Ordnung schaffen. Außerdem habe ich den Mitarbeitern der Labore geholfen, Equipment in den Laboren zu verteilen. Bei mir im Büro musste ich dann die Ablage erledigen und ein paar andere kleinere Aufgaben auch.

Ostern war relativ unspektakulär für mich, Maltas Straßen waren leer gefegt und alle Läden waren geschlossen. Leider ist hier auf Malta der Ostermontag kein Feiertag wie in Deutschland.

Heute ist echt super Wetter, also werde ich mich gleich zum Strand aufmachen :)

Sonne, Sommer, Sonnenbrand

Montag, 14.04.2014

Guten Abend,

so langsam aber sicher kommt der Sommer hier auf Malta an :) Wir hatten letzte Woche sehr viel Sonnenschein, am vergangenem Mittwoch war Beach Day bei MCAST. Da sind wir dann zum Strand gefahren und haben etwas Fußball und Volleyball gespielt und natürlich die Sonne genoßen. Wir hatten einen richtig schönen Tag. Leider habe ich mir da auch einen Sonnenbrand geholt, aber der ist schon wieder weg. Ich muss in Zukunft wohl mehr aufpassen. In der selben Woche war in meinem Institut die"Science Week", quasi ein Tag der offenen Tür. Da konnten interessierte Interessenten, die sich für die möglichkeiten in meinem Institut interessieren bei interessanten Ständen informieren.So war die Woche sehr hektisch und mein Institut voller Schulklassen.Alle beteiligten sind mit dem Ergebnis der Woche sehr zufrieden. Sonst gibt es nich so viel interessantes neues zu berichten.

Bis bald

Halbzeit

Montag, 31.03.2014

Hallo,
nun sind schon drei Monate vergangen, die Zeit verging so schnell!
Seit dem letzten Eintrag ist bei meiner Arbeit nicht viel neues passiert, ich habe immer fleißig gearbeitet und wenn es manchmal nichts für mich zu arbeiten gab hab ich etwas gelesen.
Die Lehrer aus meinem Institut überhäufen mich mit ihren Buchtipps :) So habe ich zuletzt "Animal Farm" von George Orwell gelesen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen! Sonst war ich weiterhin nach der Arbeit dreimal die Woche mit Bela im Gym, da haben wir dann immer fleißig trainiert. Bela ist nun auch richtig auf den Geschmack gekommen und ich muss zugeben, für diesen kurzen Zeitraum macht er bemerkenswerte Fortschritte. In der letzten Woche, nach der Arbeit war ich mit Bela und einen Arbeitskollegen von mir in Valletta. Er wollte uns Valletta aus einer Sicht zeigen, die man nicht in einem Reiseführer findet. Dies ist ihm auch wirklich gelungen, so sind wir direkt am Wasser, seitlich der Stadtmauern entlang gelaufen. Ein sehr Abenteuerlicher Pfad und Nebenbei erhielten wir auch viele geschichtliche Informationen.

Sonst warten wir, bis der Sommer endlich nach Malta kommt. Wir haben immer mal zwischenduch mal ein paar schöne Tage. Aber so richtig beständig ist es nicht, aber wir hoffen das der April ein sehr sonniger Monat für uns wird!

Bis bald :)

Wochenrückblick

Sonntag, 16.03.2014

Hallo,

die Arbeit ist nun zu Gewohnheit geworden, es ist eigentlich nicht viel außergewöhnliches passiert. Drei Tage war meine Kollegin krank, da war ich dann ganz alleine im Büro. Es hat mir gefallen, die Aufgaben im Sekretariat alleine zu übernehmen. Ich bin sehr gut zurecht gekommen.

Dann war noch der Karneval, der Karneval wird hier auf Malta ganz groß gefeiert. Wir waren den einen Tag auf Gozo und den anderen in Valletta. In Valletta war ein sehr großer Umzug, mit vielen Wagen und lauter Musik.

Letze Woche war Bela's Geburtstag, den haben wir ordentlich gefeiert. Die vergangenen Wochen war das Wetter nicht so schön, immer etwas grau und regen. Heute war es mal wieder richtig schön. Es soll auch erstmal so bleiben. Ich war heute in Valletta und bin dort etwas rumgelaufen. Es ist echt schön in Valletta, besonders die Aussicht. 

Viele Grüße aus Malta :)

Wie die Zeit vergeht

Montag, 24.02.2014

Hallo,

nun ist es mal wieder so weit. Nun bin ich schon fast 7 Wochen auf Malta, ich hätte nicht gedacht, dass die zeit so schnell vergeht. Die vergangenen Tage hatte ich eine große Aufgabe bei der Arbeit. Es sind neue Stühle und Tische für die Klassenzimmer eingtroffen, so war ich dafür zuständig, die alten zu stapeln und die neuen im Klassenzimmer zu verteilen. Anschließend musste ich dann die alten und neuen Tische und Stühle zählen.

Sonst habe ich mal immer wieder kleinere Aufgaben übernommen. Wenn ich mal Zeit hatte das Buch "my family and other animals" gelesen. Vorletztes Wochenende war mal wieder richtig gutes Wetter, da war ich dann mit Momo und Bela am Strand, wir waren sogar im Wasser. Sonst wurde immer etwas Sport getrieben und das gute Wetter genoßen. Bin leider etwas erkältet und muss jetzt schlafen, bis bald :)

Die letzte Woche

Mittwoch, 12.02.2014

Die letzte Woche ist sehr gut verlaufen, bei MCAST wurden Examen geschrieben. So war natürlich nicht so viel los. Da sich in den Laboren bei mir im Gebäude sehr viel teures Equipment befindet, sollte ich die Arbeiter, die die Jalousien montiert haben überwachen. Ich habe denen dann natürlich geholfen :) Sonst habe ich Sachen erledigt, zu denen die Zeit sonst nicht unbedingt reicht. Wie z. B. Ablage und solche Sachen. Am Dienstage hat mich dann ein Kollege durch Valetta (Hauptstadt von Malta) geführt, eine wirklich sehr schöne Stadt. AuF der Bücherei auf dem Campus, dürfen wir uns kostenlos Bücher ausleihen. Ich habe mir dann zwei ausgeliehen, die mir ein Lehrer empfohlen hat. Wenn ich mal nichts zu tun habe, was eher selten vorkommt, lese ich dann etwas (auf Englisch natürlich).

 

Am Freitgag war dann Parents Day, da konnten die Eltern der Schüler kommen und sich über die Leistungen ihrer Kinder informieren. Anschließend bin ich dann mit dem Kollegium essen gewesen. In einem sehr schönen Restaurant direkt am Wasser. Da habe ich dann lecker gegessen und ein auf Empfehlung maltesisches Bier getrunken. War zwar nicht so gut wie deutsches Bier, aber trinken konnte man es schon ;) Anschließen hat mich ein Kollege wieder zum Campus gefahren, wo schon Bela auf mich gewartet hat. Wir haben noch etwas die Sonne genoßen und sind dann direkt ins Gym, da war dann  Bizeps Rücken angesagt ;) Anschließend bin ich dann mit Bela bei Lidl einkaufen gewesen. Da haben wir uns Dank Feiertag (St. Paul's day) auf ein langes Wochenende vorbereitet, sprich wir haben jede Menge Bier und Nudeln eingekauft. Schnell die  Einkäufe nach Hause gebracht und dann ging das Wochenende los. Auf Freitag und Samstag will ich hier nicht weiter eingehen ;) Am Montag sind wir dann recht früh zum Golden Bay aufgebrochen. Bis bald..:)

Guten Abend

Dienstag, 28.01.2014

Guten Abend,

nun sind mal wieder ein paar Tage vertrichen :) Die Arbeitstage sind sehr gut verlaufen, mein Institut bei MCAST "applied science" befindet sich noch nicht sehr lange in dem aktuellen Gebäude. So wird noch sehr viel gebaut. Ich war in der vergangenen Woche sehr viel mit den Schlüsseln der Räume beschäftigt, ich erhielt die Aufgabe, ca. 150 Schlüsseln den richtigen Türen zuzuordnen und sie anschließend zu beschriften. War auf jeden Fall nicht langweillig und ich habe das Gebäude sehr gut kennengelernt. Zwischen dieser großen Aufgabe erhielt ich immer mal wieder kleinere Aufgaben wie z.B. die Erstellung von Listen oder den Abgleich von Daten. Letzten Freitag hatte ich es gut, ich durfte einen Kollegen zu den anderen Instituten auf der Insel begleiten, so hatte ich eine gute Sightseeing Tour :)

 

Auf dem Bild ist mein Arbeitsplatz, die Möbel sind alle neu, sind erst letzte Woche aufgebaut worden. Sieht sehr gut aus, besonders wenn die Sonne in das Büro scheint, was sie fast immer tut :) Auf dem Tisch befinden sich noch ein paar Zitronen, die ich von einem Lehrer geschenkt bekommen habe. Ich habe mir gerade Saft gemacht, sind lecker :) Wir bei MCAST haben das Glück, dass wir das Gym des Campus kostenlos nutzen dürfen. So gab es manchmal noch nach der Arbeit etwas Sport. So weit ich mich dran erinnere, war das Wochenende auch gut ;) so dann bis zum nächsten mal..


Die ersten Tage

Sonntag, 19.01.2014

Mittlerweile sind es schon 10 Tage, die ich mich auf Malta befinde. Nun ist schon eine gewisse Routine eingekehrt. Die Arbeit macht mir großen Spaß, meistens scheint die Sonne in meinem Büro, dadurch habe ich automatisch gute Laune :) Meine Kollegen sind sehr nett und hilfsbereit, es macht ihnen nichts aus, auch Sachen zwei mal zu erklären, wenn ich sie nicht verstanden habe. Aber nach der ersten Woche finde ich mich schon sehr gut zurecht, fehlende Vokabeln habe ich einfach nachgeschlagen und durch das häufige benutzen auch behalten. So lerne ich auf Arbei viele Bürospezifische Vokablen und in meiner Freizeit kommen dann auch noch einige andere dazu. Zum Beispiel werde ich die Vokabel Hangover dank meinem Freund Bela nicht mehr vergessen ;)

Ich werde nächstes Mal ein paar Bilder beifügen :) Bye :)

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.